Im Guten Im Bösen

Heute werd’ ich an die Grenzen gehen
Will, dass sich etwas bewegt
Von hoch oben nach ganz unten sehen
Bis sich etwas in mir dreht (ganz tief in mir)
Kalter Wind in mein Gesicht
Der Regen fällt, ich spür’ ihn nicht

Der Himmel reißt auf
Der Sog zieht mich raus
In meinen Venen
Spüre ich das Leben
Ich will, dass es passiert
War das schon alles hier?
Im Guten, im Bösen
Ich trag beides in mir
Egal, was kommt, es soll geschehen
Ich will dem Sturm ins Augen sehen
Im Guten, im Bösen
Ich trag beides in mir

Heute werd’ ich zu den Menschen gehen
Ich nehm’ mein Schicksal in Kauf
Ich will mich gegen jede Strömung drehen
Und keine Macht hält mich auf (keine Macht hält mich auf)
Wo die Flut zusammenbricht
Finde ich mein Gleichgewicht

Der Himmel reißt auf
Der Sog zieht mich raus
In meinen Venen
Spüre ich das Leben

Ich will, dass es passiert
War das schon alles hier?
Im Guten, im Bösen
Ich trag beides in mir
Egal, was kommt, es soll geschehen
Ich will dem Sturm ins Augen sehen
Im Guten, im Bösen
Ich trag beides in mir (ich trag beides in mir)

Ich will mich spüren
Will mich verlieren
Nichts hält mich auf (nichts hält mich auf)
Ich hol mir alles
Ich will es jetzt
Ich will den Himmel und die Hölle auch

Ich will, dass es passiert
Ich bin nur einmal hier
Im Guten, im Bösen
Ich trag beides in mir (in mir)

Ich will, dass es passiert
War das schon alles hier?
Im Guten, im Bösen
Ich trag beides in mir

Ich will brennen, will die Flamme spüren
Will mich für immer im Jetzt verlieren
Im Guten, im Bösen
Ich trag beides in mir (ich trag beides in mir)

Hoje eu chegarei ao limite
Eu quero algo que mexa comigo
Olhando bem de cima pra baixo
Até que algo em mim mude
(Bem no fundo)
O vento gelado no meu rosto
A chuva cai, eu não a sinto

O céu se abre
A força me puxa
Em minhas veias
Eu sinto a vida
Eu quero que isso aconteça
Já estava tudo aqui?
No bem, no mal
Eu os carrego em mim
Não importa o que vir, acontecerá
Eu quero encarar a tempestade
No bem, no mal
Eu os carrego em mim

Hoje eu irei pro povo
Eu aceito o meu destino
Eu quero nadar contra a correnteza
E nenhuma força me impede
(Nenhuma força me impede)
Onde a enchente devasta
Eu encontro o meu equilíbrio

O céu se abre
A força me puxa
Em minhas veias
Eu sinto a vida

Eu quero que isso aconteça
Já estava tudo aqui?
No bem, no mal
Eu os carrego em mim
Não importa o que vir, acontecerá
Eu quero encarar a tempestade
No bem, no mal
Eu os carrego em mim
(Eu os carrego em mim)

Eu quero me sentir
Eu quero me perder
Nada me impede
(Nada me impede)
Eu pego tudo pra mim
Eu quero agora
E que o Paraíso e o Inferno também

Eu quero que isso aconteça
Eu estarei aqui só uma vez
No bem, no mal
Eu os carrego em mim (em mim)

Eu quero que isso aconteça
Já estava tudo aqui?
No bem, no mal
Eu os carrego em mim
Eu quero queimar, sentir as chamas
Eu quero me perder no agora pra sempre
No bem, no mal
Eu os carrego em mim
(Eu os carrego em mim)

Contém cookies. Pode conter anúncios personalizados.
2010-2021 © Deutsche Bands. Todos os direitos reservados — Política de PrivacidadeTermos de UsoAcessibilidade